Use Cases

Pulswellenanalyse mit Arteriograph 

Klinische Beispiels - der hohe Stellenwert der gemessenen Werte

SCORE High Risk Chart.png

SCORE High Risk Chart

Ein 47-jähriger asymptomatischer, augenscheinlich gesunder Patient ohne Vorerkrankungen in Bezug auf das Herz-/Kreislaufsystem hat auf Eigeninitiative eine kardiovaskuläre (CV) Untersuchung bekommen. Die Untersuchung hat ergeben, dass der normotensive Patient einen leicht erhöhten Gesamtcholesterinspiegel hatte. Die SCORE-Analyse (siehe Abbildung 1) zeigte jedoch nur ein geringes Risiko (1%). Daher wurde dieser Patient gemäß der aktuellen Vorgehensweise zur CV-Prävention als "normaler" Patient mit niedrigem CV-Risiko betrachtet. In diesem Fall wird von den einschlägigen Richtlinien keine Intervention vorgeschlagen, nur dass der Patient zu einem späteren Zeitpunkt die CV-Risikobewertung wiederholt.

Arteriograph-Befund_–_Suprasystolische_u

Arteriograph-Befund - Suprasystolische und Diastolische Ergebnisse

Die Ergebnisse der durchgeführten Untersuchung mit dem Arteriograph weisen jedoch einen erhöhten zentralen systolischen Blutdruck (SBPao), einen erhöhten Pulsdruck der Aorta (PPao), einen erhöhten zentralen Augmentationsindex (AIXao), einen verringerten diastolischen Reflexionsbereich (DRA) und einen verringerten diastolischen Bereichsindex (DAI) auf (siehe Abbildung 2).

Arteriograph-Befund_–_PWV-Messung.png

Arteriograph-Befund - PWV-Messung

Die Pulswellengeschwindigkeit der Aorta ist mit 12 m/s erhöht. Die PWVao des Patienten liegt jenseits der 95ten Perzentile; das spricht für eine frühe vaskuläre Gefäßalterung (EVA=Early Vascular Aging).

Karotis-Ultraschalluntersuchung des Pati

Karotis-Ultraschalluntersuchung des Patienten

In Anbetracht der Tatsache, dass die hohe Pulswellengeschwindigkeit ein Zeichen für vaskuläre Alterung ist und unsere wissenschaftlichen Erkenntnisse zeigen, dass bei einer Sensitivität von 76% eine aortale Pulswellengeschwindigkeit über 9 m/s zu asymptomatischen Karotis-Atherosklerose (Plaques) führen, wurde eine Karotis-Ultraschalluntersuchung durchgeführt (Abbildung 4).

Computertomographie vom Herz des Patient

Computertomographie vom Herz des Patienten

Der Karotis-Ultraschall zeigte atherosklerotische Plaques. Da die Atherosklerose eine systemische Erkrankung der mittleren und großen Arterien ist, können wir davon ausgehen, dass auch die Koronararterien von Arteriosklerose betroffen sein können. Daher wurde dem Patienten vorgeschlagen, eine Computertomographie der Koronararterien durchzuführen. Die Herz-CT zeigte mehrere Plaques der Herzkranzarterien (siehe Markierungen in Abbildung 5).

Die Messung des Blutdruckes ist weltweit die am häufigsten durchgeführte Untersuchung in Krankenhäusern und Arztpraxen. Die Arteriograph-Untersuchung erfordert im Vergleich zu einer normalen Blutdruckmessung nicht mehr Zeit und Arbeit, da ihr Arbeitsablauf sich nicht von einer herkömmlichen Blutdruckmessung unterscheidet.


Die Pulswellenanalyse mit dem Arteriographen ermöglicht es, über verschiedene nicht-invasive Verfahren die Pulswellengeschwindigkeit zu messen und den aortalen (zentralen) Blutdruck sowie die Augmentation des systolischen Blutdruckes zu bestimmen. Diese funktionellen Gefäßparameter bilden die Grundlage für eine verbesserte kardiovaskuläre Risikostratifikation, für differenzialtherapeutische Überlegungen, für eine individuelle Therapiesteuerung und für spätere Verlaufskontrollen.

Mehr erfahren